Anforderungen für die IBO, Vorbereitung


Die Anforderungen für die Internationale Biologieolympiade wurden international festgelegt und gelten für alle Staaten. Die Theorieaufgaben sind aus allen Bereichen der Biologie mit folgender Aufteilung:
Cytologie 25%, Anatomie und Physiologie der Pflanzen 15%, Anatomie und Physiologie der Tiere 15%, Genetik und Evolution 15%, Ökologie 15%, Systematik 10%, Verhalten 5%. Genaue Angaben der erwarteten Kenntnisse findet man unter http://www.naturalsciences.be/ibo/program.htm

Zur Vorbereitung empfiehlt sich, außer einem Oberstufenschulbuch, als Übersicht "Biologie" von Neil Campbell aus dem Spektrum Verlag Heidelberg.

Zur 1. Runde sind alle Hilfsmittel zugelassen.
Für die 2. Runde sollte zum Üben zusätzlich das Aufgabenbuch der IBO vom IPN Kiel benutzt werden. Es kostet 12 €, enthält Aufgaben aus den Jahren 1990 bis 1998 und kann über das IPN Kiel bezogen werden (www.biologieolympiade.de). Ein Teil der zweistündigen Klausur enthält Multiplechoice-Fragen und kann mit diesem Buch geübt werden.

Die Landessieger der 2. Runde werden in einem Landesseminar an der Universität Karlsruhe Mitte Februar auf die kommenden Runden vorbereitet. Im Mittelpunkt der Vorbereitung stehen Themen, die nicht oder nur wenig an unseren Schulen behandelt werden. Außerdem wird praktisches Arbeiten geübt. Das Landesseminar ist für die geladenen Teilnehmer kostenlos.


In Kiel werden die Teilnehmer der 3. Runde auf die Auswahlrunde für die deutsche Mannschaft an der Universität Kiel mit Seminaren und Übungen vorbereitet. Zusätzlich findet eine Internetbetreuung statt.

Die Olympioniken werden in Kiel in weiteren Seminaren auf die Biologieolympiade trainiert. Für die ausgewählten Teilnehmer entstehen dadurch keine Kosten.


NEU- Für die Teilnahme an der 3. , 4. und internationalen Runde gilt eine Altersbeschränkung! - NEU
An diesen Runden können nur Schüler teilnehmen, welche nicht vor dem 1. Juli 1988 geboren sind (dies gilt für die Biologieolympiade 2008 in Mumbai und die hierfür vorbereitenden Runden in Kiel).
Allerdings ist eine Teilnahme auf nationaler Ebene bis einschließlich der 2. Runde auch für baden-württembergische Schüler möglich, die diese Altersgrenze überschritten haben. Dies ist insbesondere auch wegen der Möglichkeit diesen Wettbewerb unter bestimmten Voraussetzungen als "Besondere Lernleistung" anerkennen zu lassen, äußerst lohnenswert.